Mülheimer Kunstbibliothek in der Villa Schmitz-Scholl / Nedelmannhaus erweitert

Das historische Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 in Mülheim beherbergt die KUNSTBIBLIOTHEK MÜLHEIM
Das KuMuMü . Kulturmuseum Mülheim an der Ruhrstr. 3 in Mülheim beherbergt die KUNSTBIBLIOTHEK MÜLHEIM

Mülheimer Kunstbibliothek erneut erweitert

Die MÜLHEIMER KUNSTBIBLIOTHEK  wurde mit weiterer Fachliteratur ausgestattet. Der Kunst- und Kunstförderverein Rhein – Ruhr stiftete u.a. „Das mehrbändige graphische Werk“ von Adolph von Menzel, Gustave Doré „Das graphische Werk“ und Honoré Daumier,“Das lithografische Werk“ in jeweils 2 Bänden.

Wie alle Kunstbibliotheken ist auch die Mülheimer Privatbibliothek eine Präsenzbibliothek während der Öffnungszeiten der Galerie an der Ruhr. Sie ist nicht vergleichbar mit der Kölner Kunstbibliothek wo über 20.000 Bände zur Verfügung stehen.

Alle aktuellen Kunst-Veranstaltungen in Mülheim an der Ruhr hier mit einem Klick – die neue KUNST-APP MH

Kunst-Exkursion Mülheimer Kunstfreunde nach Belgien

Kunst-Exkursion Mülheimer Kunstfreunde nach Belgien 

Gerade im Sommer trifft sich im Königreich Belgien die Kunstszene aus Europa. Eine Top-Kunstveranstaltung jagt den nächsten Kunstevent – da kommt keine Langeweile auf.

Die Kunstfreunde aus Mülheim nutzten die Gelegenheit der Reihe ART TALK & TOUCH der Galerie an der Ruhr – hier ein kurzer Zwischenbericht unserer Kunst-Exkursion ins Nachbarland:

_TRIENNALE_BRUEGGE_2015_Foto_Ivo_Franz_Galerie-an-der-Ruhr_ART-TALK-AND-TOUCH-EXKURSION-BELGIEN-2015
Begehbare Skulptur auf dem großen Platz im Herzen der Weltkulturerbe-Stadt Brügge in Belgien

Brügge veranstaltet wieder eine große Triennale – diesmal mit 30 internationalen Künstlern

Triennale_Bruegge-2015_Uebersichtskarte
Übersichtskarte der Triennale Brügge 2015 – ein strammes 2-Tagesprogramm
_SONG_DONG_Triennale_Bruegge_2015_Wu-Wei_Er-Wei_Foto_Ivo_Franz_Galerie-an-der-Ruhr
Kunstwerk von Song Dong, Titel Wu Wei Er Wei, was soviel heißt wie „NICHT HANDELN – TUN“

SONG_DONG_Trienale_Bruegge_2015_Wu-Wei_Er-Wei_Foto_Ivo_Franz_Galerie-an-der-Ruhr

_TRIENNALE_BRUEGGE_2015_Foto_Ivo_Franz_Galerie-an-der-Ruhr_ART-TALK-AND-TOUCH-EXKURSION-BELGIEN-2015__Arbeit_Jonas_van_Steenkiste__
Werk von Jonas Vansteenkiste Titel: „The city as a strategy“

Triennale_Bruegge-2015_Jonas_Vansteenkiste

_TRIENNALE_BRUEGGE_2015_Foto_Ivo_Franz_Galerie-an-der-Ruhr_ART-TALK-AND-TOUCH-EXKURSION-BELGIEN-2015__
Im Hause der Ausstellung FRANK BRANGWYK – Stadtarchitekturen

Aktueller Beitrag „Rheinische Post Online“ – Triennale noch bis 18. Oktober 2015 zu bestaunen !

ART TALK & TOUCH in der Picasso-Ausstellung nicht nur in Mülheim

_PICASSOAUSSTELLUNG_Bruegge_Exkursion_2015_Galerie-an-der-Ruhr-Muelheim_nach_Belgien
Im alten Krankenhaus „St.Jan“ ist diesmal auch die Picassoausstellung zu sehen
_ART-TALK-AND-TOUCH_2015_Galerie-an-der-Ruhr_besucht_PICASSO-AUSSTELLUNG_in_Bruegge_Foto_Ivo_Franz
Ein Muß für die Mülheimer Kunstfreunde: Picasso von einer ganz neuen Seite kennenzulernen nach erstem Schnuppern im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Das weisse Künstlerdorf Lissewege hat wie immer ein großes Angebot zu bieten

_BEELDEN_IN_HET_WITTE_DORP_Kunstevent_Lissewege-2015_Foto_Ivo_Franz_ART-TALK-AND-TOUCH_Galerie-an-der-Ruhr
BEELDEN IN HET WITTE DORP
_BEELDEN_IN_HET_WITTE_DORF_Kunstevent_Lissewege-2015_Foto_Ivo_Franz_ART-TALK-AND-TOUCH_Galerie-an-der-Ruhr_KERK
Kirch- und Aussichtstum in Lissewege bei Brügge „Das weiße Künstlerdorf“
_Lissewege_2015_Skulpturen_von_Lucie-de-Ridder_Titel_Genieten_Foto_by_Ivo_Franz-Galerie-an-der-Ruhr_Muelheim
„Genießen“ ist der Titel der Skulpturen von Lucie de Ridder in Lissewege

ZANDFEEST in Brügge und Oldtimerausstellung am Strand von De Haan-Wenduine

_Bruegge_ZAND-Antikmarkt_2015_Foto_Ivo_Franz_GALERIE-AN-DER-RUHR_Exkursion_ART-TALK_AND_TOUCH
Kuriositäten auf dem ZAND-Markt in Brügge
_KUNST_Bruegge_ZAND-Antikmarkt_2015_Foto_Ivo_Franz_GALERIE-AN-DER-RUHR_Exkursion_ART-TALK_AND_TOUCH
Auch Kunstwerke sind auf dem ZAND-Markt zu erwerben
_Oldtimer_Rotonde_De_Haan-Wenduine_Belgische_Kueste_Foto_by_Ivo_Franz,Galerie-an-der-Ruhr
Tolle Kulisse für die Oldtimer Ralley: die Rotonde in Wenduine, gerade mit Millionenaufwand für eine Jahrhundertflut gesichert und modern gestaltet

Anmeldungen zu den Kunstexkursionen werden gern via Mail oder telefonisch entgegengenommen.

Kunstgalerie Mülheim Ruhrstraße 3 – www.ruhr-gallery.com – Tel. 004915736295489

Titelbild: Reuzenomgang – Riesenfest in Wenduine an der belgischen Nordsee

Alle aktuellen Kunst-Veranstaltungen in Mülheim an der Ruhr hier mit einem Klick – die neue KUNST-APP MH

50 Positionen von Peter Helmke in der Galerie an der Ruhr aus der Werkreihe „BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“

Frühlingsgalerie lädt zur Vernissage mit Peter Helmke ein

Peter_Helmke_beim_Aufbau_der_Ausstellung_Befestigte_Beziehungen_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Kunststadt_Muelheim_Foto_by_Ivo_Franz
Peter Helmke beim Aufbau der Ausstellung „BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim
Befestigte Beziehungen ist das Thema der aktuellen Werkreihe des Mülheimer Künstlers Peter Helmke in der Galerie an der Ruhr
Aus der Werkreihe „Befestigte Beziehungen“ des Mülheimer Künstlers Peter Helmke in der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr. 3 / Ecke Delle

Mülheim an der Ruhr: Galerie an der Ruhr | Ein gutes Jahr hat der Mülheimer Künstler Peter Helmke an seiner neuen Werkreihe gearbeitet – jetzt werden die Arbeiten den Mülheimer Kunstliebhaberinnen und Kunstliebhabern in der Ruhrstr. 3 in der historischen Villa Schmitz-Scholl vorgestellt.

„BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ – 50 Positionen von Peter Helmke
Freitag, den 6. März 2015 von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr –
Der Künstler ist anwesend.
Einführung durch Hans-Jürgen Bolz, Kunstsammler aus Mülheim und Vorstandsmitglied des Mülheimer Kunstvereins.

EINTRITT FREI

In der Belle Etage sind  neue Arbeiten von Katharina Joos und Jürgen Heinrich Block zu sehen

Die Frühlingsgalerie in der Belle Etage der Galerie an der Ruhr zeigt u.a. neue Arbeiten von Katharina Joos (Skulpturen) und Jürgen Heinrich Block aus der Serie Earth Guardians. Außerdem können wie immer die spannenden Ateliers in der Ruhrstr. 3 besichtigt werden.

Die Ausstellung ist bis 29. März 2015 jeweils vormittags zu sehen und nach Vereinbarung auch an anderen Terminen.

EVENT-TIPP FÜR MÜLHEIM AN DER RUHR

#MLHMRHR #KuMuMü

Das Mülheimer Kunstjahr 2015 startet vielversprechend und bunt

Das Mülheimer Kunstjahr 2015 startet vielversprechend und bunt

Ausstellung „RÄUME FÜR DEN GEIST“ wird am 4. Januar 2015 um 15:00 Uhr eröffnet
Nicht nur länger verstorbene Künstler wie August Macke erfreuen die Bürger der Kunststadt Mülheim an der Ruhr, sondern insbesondere die aktiven Künstlerinnen und Künstler aus der quirligen Ruhrmetropole direkt am gleichnamigen Fluß. Mülheim gehört zu den Künstlerhochburgen in Deutschland – Mülheimer Künstlerinnen und Mülheimer Künstler sind in der ganzen Welt vertreten und erfolgreich.

Während ein Teil der großen Mülheimer Künstlerschaft in der „Jahresausstellung am Synagogenplatz 1“ sich auf „WEISS – SCHWARZ –WEISS“ konzentriert, beginnen die Künstlerinnen und Künstler im Makroskope in der Friedrich Ebert Str. 38 und die Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr. 3 farbig in vielen Formen.

Mit einem Highlight am 4. Januar 2015 um 15:00 Uhr beginnt das Kunstjahr 2015 mit der Vernissage zur Ausstellung „RÄUME FÜR DEN GEIST“ von und mit Salvatore Filia, der aus Sardinien in die Kunststadt Mülheim kommt und seine hochinteressante Malerei präsentiert.

Werke_von_Salvatore_Filia_fotografiert_von_Aldo_Sardoni_Ausstellung_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Muelheim_Deutschland
Stellt im Januar 2015 in der Kunststadt Mülheim aus: Salvatore Filia aus Sardinien (Fotos Aldo Sardoni)

In Vorbereitung der Ausstellung der Bildhauerin Katharina Joos, die ab 14. Januar 2015 in der Galerie an der Ruhr ausstellt, sind erste Skulpturen zu sehen. Die Vernissage findet am Sonntag, dem 18. Januar 2015 um 15:00 Uhr statt.

Katharina_Joos_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Foto_by_Ulrich_Bangert
Katharina Joos zeigt ihre Arbeiten in der Galerie an der Ruhr – Vernissage 18.1.2015 um 15:00 Uhr – Foto: Ulrich Bangert

 

Peter Helmke zeigt im März seine neue Werkreihe „Befestigte Beziehungen“ ein besonderer Genuss in den alten Räumen des historischen Nedelmannhauses an der Ruhr, das die Galerie an der Ruhr und das Kunsthaus mit verschiedenen Künstlerateliers beherbergt.

Weitere Ausstellungen in der Galerie an der Ruhr sind bereits fest terminiert und auf der Webseite veröffentlicht.

LINK ZU AKTUELLEN herausragenden KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

Bildnachweis: Titelbild „Salvatore Filia“ von Ulrich Bangert

Die Kunststadt Mülheim hat jetzt ihre eigene Freiheitsstatue – „NACKTER HEINRICH“ INTEGRIERT

Dieser Beitrag aus 2014 wurde am 16.12.2015 ergänzt.

Die Kunststadt Mülheim hat jetzt ihre eigene Freiheitsstatue mit geschichtlicher Bedeutung

Presseartikel_ueber_den_NACKTEN_HEINRICH_ Manfred_Dahmen_mit_dem_NACKTEN_HEINRICH

Manfred Dahmen mit dem Zeitungsartikel über den „NACKTEN HEINRICH VON MÜLHEIM“,  über das ehemalige Ehrendenkmal – die 6 Meter hohe Skulptur eines bronzenen Fackelträgers des bekannten Düsseldorfer Künstlers Carl Moritz Schreiner – an der Witthaushöhe (heutiger Standort des Ruhr-Reeder-Hauses). Die im Volksmund „der nackte Heinrich“ genannte Statue wurde bereits 1933 unter nicht vollständig geklärten Umständen umgestürzt aufgefunden und dann verschrottet. Auf Initiative von Hinterbliebenen von Regimentsangehörigen gelangte eine Kassette  40 Jahre nach Beendigung des 1. Weltkriegs, am 4. Mai 1958, in die Mauer von Schloss Broich, als dort eine neue Gedenktafel angebracht wurde – dort wurde sie 2015 bei Sanierungsarbeiten zufällig wiedergefunden.

Interessantes Detail am Rande, Manfred Dahmen der bereits 2014 die neue Freiheitsstatue auf Basis einer Arbeit von Max Schulz im Mülheimer „AMT FÜR WEITERBILDENDE FANTASIE“ in der Ruhrstr. 3 schuf, bekam jetzt erst den o.g. Zeitungsartikel über das Ehrenmal von einem Mülheimer Kunstliebhaber zugespielt – und musste feststellen, dass er die Arbeit von Karl Moritz Schreiner dort unbewusst integriert hatte.

Silhouette des "Nackten Heinrich" damals in Mülheim an der Ruhr
Silhouette des „Nackten Heinrich“ damals in Mülheim an der Ruhr
Freiheitsstatue_Kunststadt_Muelheim_von_Manfred_Dahmen_unter_Verwendung_einer_Fotoarbeit_von_Max_Schulz_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Foto_by_Ivo_Franz
Titel: „Mülheimer Freiheitsstatue“ von Manfred Dahmen unter Verwendung einer Fotoarbeit von Max Schulz – deutlich zu erkennen „DER NACKTE HEINRICH“ der genau an dieser Stelle bis 1933 stand

Der Mülheimer Künstlerzuwachs Manfred Dahmen setzt sich in seinem Atelier in der Ruhrstr. 3 intensiv mit seiner neuen Wahlheimat auseinander. In dem ehemaligen Atelier des Mülheimer Bildhauers Ernst Rasche hat er in dem dortigen „Amt für weiterbildende Fantasie“ schon etlichliche Mülheimer Motive in seinen großformatigen Werken verarbeitet.  Jetzt hat er das Werk „Mülheimer Freiheitsstatue“ fertiggestellt. Der Mülheimer Fotograf Max Schulz hat Manfred Dahmen großformatige Drucke aus seiner Serie „STAND DER DINGE“ überlassen – Manfred Dahmen entwickelt damit derzeit eine ganze Werkreihe in seinem einmaligen Atelier in Mülheims Künstlermeile in der Ruhrstr. 3.

In der aktuellen Ausstellung „OFFENE GALERIE MÜLHEIM“ stellen neben Manfred Dahmen weitere 5 Mülheimer Künstlerinnen und Künstler bis 21. Dezember 2014 aktuelle Werke aus.

Brigitte Zipp, Heidi Becker, Jürgen Heinrich Block, Manfred Dahmen, Doc Davids und Aliv Franz sind im Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3 aktiv und laden Kunstfreundinnen und Kunstfreunde herzlich ein zum traditionellen Jahresschluss mit Accrochage.

Manfred_Dahmen__Werkreihe_Tannhaeuser_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Kunststadt_Muelheim
Ausstellung in der Galerie an der Ruhr: Manfred Dahmen mit seiner Werkreihe Wagners Tannhäuser

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr