Mülheimer Kunstbibliothek in der Villa Schmitz-Scholl / Nedelmannhaus erweitert

Das historische Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 in Mülheim beherbergt die KUNSTBIBLIOTHEK MÜLHEIM
Das KuMuMü . Kulturmuseum Mülheim an der Ruhrstr. 3 in Mülheim beherbergt die KUNSTBIBLIOTHEK MÜLHEIM

Mülheimer Kunstbibliothek erneut erweitert

Die MÜLHEIMER KUNSTBIBLIOTHEK  wurde mit weiterer Fachliteratur ausgestattet. Der Kunst- und Kunstförderverein Rhein – Ruhr stiftete u.a. „Das mehrbändige graphische Werk“ von Adolph von Menzel, Gustave Doré „Das graphische Werk“ und Honoré Daumier,“Das lithografische Werk“ in jeweils 2 Bänden.

Wie alle Kunstbibliotheken ist auch die Mülheimer Privatbibliothek eine Präsenzbibliothek während der Öffnungszeiten der Galerie an der Ruhr. Sie ist nicht vergleichbar mit der Kölner Kunstbibliothek wo über 20.000 Bände zur Verfügung stehen.

Alle aktuellen Kunst-Veranstaltungen in Mülheim an der Ruhr hier mit einem Klick – die neue KUNST-APP MH

E-world energy & water 2015 – ART TALK & TOUCH im Kunstgebiet Rhein – Ruhr

E-world energy & water 2015 – ART TALK & TOUCH im Kunstgebiet Rhein – Ruhr

Der Künstler Thomas Baumgärtel (auch als Bananensprayer bekannt) mag es verzeihen, aber die Bananenschale auf dem grünen Weg zur Green-Energy-Halle der diesjährigen Essener Messe E-world energy & water 2015 reizte doch, den Moment festzuhalten.

Energietraeger_Eworld2015_Foto_by_Ivo_Franz
ENERGIE-TRAEGER: Kongressteilnehmer der Essener E-world energy & water 2015 in Essen

Vorbereitung der ENERGY ART 2015 in der Kunststadt Mülheim (Kunstgebiet Rhein – Ruhr)

Die Mülheimer Galerie an der Ruhr hatte angehende Künstlerinnen und Künstler aus dem Kunstgebiet Rhein – Ruhr zur Exkursion auf die wichtige internationale Leitmesse zum Thema ART TALK & TOUCH eingeladen. Die Energiewende eines der wichtigsten Themen der Messe soll in den kommenden Monaten im KUNSTHAUS MÜLHEIM RUHRSTR.3 künstlerisch verarbeitet werden. Dort startet am 10. Juni 2015 die Ausstellung ENERG ART 2015. So war die Exkursion durch die unzähligen Messehallen ein willkommener Anlass einmal die Anfassprobe direkt im Herzen der Energiewirtschaft zu machen.

Green_Energy_Eworld2015_Foto_by_Ivo_Franz
Der grüne Teppich war in Essen ausgelegt in den Messehallen mit Themen GREEN ENERGY und SMART ENERGY

Highlights der E-world 2015

Die Kunstschaffenden wurden auf der Suche nach Highlights schnell in Halle 7 fündig. Dort war das Objekt der Begierde eine transparent bunt schillernde Straßenlaterne, die auf dem Stand der Mülheimer enerson AG neben Licht kostenloses Public-W-Lan ausstrahlt – ein Beitrag zur Kunst im öffentlichen Raum, denn das Design mit individueller LED-Beleuchtung im Carbon – Mast kann sich z.B. auch auf der Königsallee in Düsseldorf sehen lassen. Nützlicher Nebeneffekt des Kunstwerks für die Bürger: kostenlose W-Lan – Bandbreite zum surfen.

Public-W-Lan_Strassenlaterne_auf_der_Eworld-2015_Foto_by_Ivo_Franz
KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM: Konzept nicht nur für Kulturorte, Promenaden, Plätze und Szene-Meilen – mit der Straßenbeleuchtung wird auch eine kostenlose W-Lan – Bandbreite zum surfen zur Verfügung gestellt – da kommt kaum ein Bürgermeister dran vorbei

 Link zur Kunstveranstaltung ENERGY-ART 2015

Konrad Kollnig und Ivo Franz stellen die neue KUNST-APP für die Kunststadt Mülheim vor

Eine neue Kunst-APP bringt Ordnung in die vielfältige Kunstlandschaft der Kunststadt Mülheim an der Ruhr und macht LUST AUF KUNST

Hier geht’s zu allen aktuellen Kunst-Events in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

DSCN5628
Bringt Übersicht in die zahlreichen Kunstveranstaltungen der Kunststadt Mülheim an der Ruhr: die neue KUNST-APP „KUNSTSTADT-MH.DE“

An manchen Tagen sind bis zu 20 Veranstaltungen in der quirligen Ruhrmetropole, die als einzige Ruhrstadt direkt an der Ruhr liegt. In diesem idyllischen Umfeld haben sich zahlreiche international anerkannte Künstler niedergelassen und bringen Freude in den Alltag. Für die Kunstfreundinnen und Kunstfreunde hat der Blog KUNSTSTADT-MH.de eine APP entwickelt, die laufend optimiert wird. Sie zeigt den Veranstaltungskalender zugeschnitten auf die Kunststadt Mülheim – mit einem Klick können erste Informationen aufgerufen werden und aktuelle Neuigkeiten in der Kunstmetropole am Fluss abgerufenwerden.

Konrad Kollnig (Titelbild rechts) studiert Informatik in Aachen und Edinburgh und hat sich auf das Thema „intelligente Apps“ spezialisiert und betreut auch den Webauftritt der Mülheimer Galerie an der Ruhr / Ruhr-Gallery mit ihrem angeschlossenen Kunsthaus im „KunstQuartier.Ruhr“.

Die_Galerie_an_der_Ruhr_liegt_direkt_an_der_Ruhranlage_in_Muelheim_neben_dem_neuen_Stadthafen_und_RUHRBANIA
Magnet für Kunstliebhaber in der gesamten Metropole Rhein/Ruhr ist die einzigartige Galerie an der Ruhr, der das „Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3“ mit verschiedenen Ateliers angeschlossen ist (hier bei der Ausstellung MIGRINT 2014)

Verfügbar ist die neue kostenlose APP übrigens für alle Endgeräte, sogar verschiedene älterere Browser werden ebenso unterstützt.

Anregungen zur Verbesserung der APP und des ART GUIDE MÜLHEIM sind immer willkommen.

Kunstgalerien in Mülheim an der Ruhr:

Galerie 20

Galerie 46

Galerie Ricarda Fox

Galerie Franz (Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery)

Galerie Gerold Hamé (Bauhaus-Galerie)

Galerie Greens

Galerie Klaus D. Schiemann (Galerie Wall 17)

Galerie P3 (Broich)