Mülheimer Künstler im Mülheimer Künstlerbund veranstalten „Winter-Accrochage im Atelierhaus in der Ruhrstraße 3 / Ecke Delle – Ruhranlage in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr vom 1. Dezember 2018 bis 13. Januar 2019

Der Mülheimer Künstlerbund und die dort aktiven Mülheimer Künstler*innen veranstalten wieder die traditionelle „Winter-Accrochage im Atelierhaus in der Ruhrstraße 3 / Ecke Delle – Ruhranlage in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr vom 1. Dezember 2018 bis 13. Januar 2019

In der Beletage in der Ruhrstraße 3 wird täglich neu gehängt

Mit einer Dose Farbe (Künstlerbedarf Bachmann, Köln), die damals für Sigmar Polke bestimmt war (er konnte sie nicht mehr abholen) – eine Homage von Manfred Dahmen – Titel: SIGMAR

Das so begehrte Tageslicht in den Ateliers steht jetzt immer früher nicht mehr zur Verfügung – daher ist es gut, jetzt auf das im Laufe des Künstlerjahres wohl gefüllte Depot zurückzugreifen. Accrochage ist jetzt angesagt!

Was ist Accrochage?

Accrochage (von französisch „das Aufhängen“, accrocher = aufhängen) war in Frankreich spätestens ab den 1960er Jahren der gebräuchliche Ausdruck für die Hängung von Bildern / Gemälden in Museen. Der Begriff Accrochage wurde dann von Kunst-Galeristen aufgegriffen und für die Bezeichnung von Ausstellungen aus den eigenen Beständen einer Kunstgalerie verwendet. Meist werden dabei Werke verschiedener Künstler*innen gezeigt, wobei die Kunstwerke manchmal auch in Anwesenheit des Publikums gehängt werden.

Hans Arts in der Ausstellung „Transformierende Kunst“

So jetzt auch in der Ruhr Gallery / Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim an der Ruhrstraße 3.

Der Mülheimer Künstlerbund (Sitz: Ruhrstraße 3) stellt jetzt aus: Hans Arts – Heidi Becker – Jutta Dammers-Plaßmann – Manfred Dahmen – Aliv Franz – Janina Funken – Martin Sieverding – Lukas Benedikt Schmidt – Klaus Wiesel – Cornelia Wissel und Brigitte Zipp und  die Gäste wie Bernd Pirschtat, Lutz Gierig oder Franz Püll, um nur einige zu nennen.

Eine gute Gelegenheit für Sammler und Kunstfreunde , die jetzt das eine oder andere Kunstwerk erwerben können und sich in Ruhe in den Ateliers, Depots und den Ausstellungsräumen umsehen können. Eintritt und Parken ist wie immer frei – Freunde und Gäste sind stets willkommen.

Die Hotline für Besucher – auch für Gruppen lautet 0157 3629 5489.

Über die Galerie an der Ruhr in Wikipedia:

Alle Kunstveranstaltungen in der Stadt Mülheim an der Ruhr mit einem Klick hier:

alexander

Galerieleitung GadR = Galerie an der Ruhr

Das könnte Dich auch interessieren …