Kleine Skizzen / Zeichnungen von VSF

Kleine Skizzen / Zeichnungen von VSF

Die Wahl-Hamburgerin zeigt in ihrer Ausstellung in der Galerie an der Ruhr kleine frühe Werke aus dem Skizzenblock. Die Ausstellung ist bis 29. Februar 2016 zu sehen und wird komplettiert durch weitere Arbeiten der Künstlerin.

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

ART TALK & TOUCH 2016 – Mülheimer Kunstliebhaber Januar-Exkursion zum MKM Duisburg – Küppersmühle / Innenhafen

ART TALK & TOUCH 2016 – Mülheimer Kunstliebhaber Januar-Exkursion zum MKM Duisburg – Küppersmühle /  Innenhafen

Art_Talk_Touch_Exkursion_MKM_Eintrittskarte_Foto_Ivo_Franz_KKRR

Kunstgenuss in vollen Zügen – das war auch bei der diesjährigen Exkursion der Mülheimer Kunstfreunde in die Nachbarstadt Duisburg wieder auf dem Programm in der beliebten Reihe „ART TALK & TOUCH“. Nach einem Rundgang durch die aktuelle Ausstellung in der RUHR-GALLERY-MÜLHEIM / Galerie an der Ruhr von Karin Dörre „LANDSCHAFT NEU DEFINIERT“ ging es per Bus in den Duisburger Innenhafen zum MKM Museum Küppersmühle.

LANDSCHAFT_NEU_DEFINIERT-Ausstellung_KARIN_DOERRE_RUHR-GALLERY-MUELHEIM-GERMANY-2016_Foto_Ivo_Franz
Zunächst wurde die Ausstellung von Karin Dörre in der RUHR-GALLERY-MÜLHEIM bewundert, danach ging es zur Kunst-Exkursion in das MKM-Duisburg

Der Mülheimer Kunstverein KKRR stiftete wieder den Museums-Eintritt und das anschließende Mittagessen in der Innenhafen-Gastronomie.  Neben der aktuellen MACK – Ausstellung war „Gesamtes Haus“ gebucht. Markus Lüpertz, Gerhard Richter, Anselm Kiefer sind nur einige der klangvollen Namen, die hier einen würdigen Ausstellungsort mit Weltniveau haben. Alle Teilnehmer erhielten den Katalog zur MACK-Ausstellung als Erinnerung an den schönen Tag.

Kunstgenuss mit dem Mülheimer Kunstverein KKRR – in der Reihe „ART TALK & TOUCH – RUHR-GALLERY-MÜLHEIM“

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

Mit Farben und Gefühlen startet das Kunstjahr 2016 im Kunstgebiet Rhein – Ruhr

Mit Farben und Gefühlen startet das Kunstjahr 2016 im Kunstgebiet Rhein – Ruhr

Mexikanerhut_Ankuendigung_Kunstausstellung_MEXIKO_8_Foto_Ivo_Franz
Ausstellung zu den MÜLHEIMER KUNSTTAGEN 2016 – Mexiko zu Gast in der Stadt Mülheim an der Ruhr – Ausstellung „MEXIKO 8“ in der RUHR GALLERY MÜLHEIM, Alemania

„Die Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery befindet sich im etablierten Mülheimer Kunstviertel in unmittelbarer Ruhrlage in der Ruhrstraße 3 / Ecke Delle – Ruhranlage  mitten im Zentrum der Kunstszene und versteht sich als lebendiger Ort der Kommunikation und Begegnung in freundlich ungezwungener Atmosphäre“, so ist im Vorspann des Jahresprogramms für das Kunstjahr 2016 zu lesen. Die Kuratoren haben wieder  faszinierende Events zusammengestellt, wie jüngst in der Publikation der Funke Medien zu lesen war.

Zunächst startet aber die traditionelle Jahresausstellung der Mülheimer Kunstschaffenden u.a. mit einem Gastkünstler aus England im Kunstmuseum am Synagogenplatz 1 der Kunststadt an der Ruhr.

Hier geht es zum Artikel. Viel Spaß !

Titelbild: Aquarell von  Francisca De Diego aus Mexiko mit dem Titel „Pareja-con-gatos“ zur Ankündigung der Kunstausstellung „MEXIKO 8“ im Kunstgebiet Rhein – Ruhr (Herbst 2016 in der RUHR GALLERY MÜLHEIM zu den MÜLHEIMER KUNSTTAGEN 2016)

Hoher Künstlerbesuch aus dem Kunstort Bensberg bei Köln (KBBK) in Mülheimer Kunstgalerie in der Ruhrstraße 3.

Besuch_aus_dem_Kunstort_Bensberg_bei_Koeln_in_der_Galerie-an-der-Ruhr
Gruß vom Porsche Zentrum Bensberg

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen an der Horster Straße zeigt ab Sonntag, 13. Dezember 2015 die „Gelsenkirchner Jahresschau  Künstler 2015/2016“

23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus. Sie wurden von einer Jury bestehend aus der Museumsdirektorin Leane Schäfer, ihrer Oberhausener Kollegin Christine Vogt (Direktorin der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen), Ulrich Daduna (Kunstverein Gelsenkirchen) und dem Künstlerkollegen Jens J. Meyer ausgewählt, leider war nicht mehr Ausstellungsfläche verfügbar, da hochrangige Bewerber abgelehnt werden mussten, die nun nach Alternativen im Kunstgebiet Rhein – Ruhr suchen, um in der interessanten Phase der zeitgenössischen Kunst mit dabei sein zu können. Eine Liste aller 110 Bewerberinnen und Bewerber liegt der Redaktion vor.

Im Rahmen der Reihe ART TALK & TOUCH treffen sich Kunstliebhaber aus der Region Rhein – Ruhr an diesem spannenden Event zur Führung durch die Ausstellung in der Alten Villa des Kunstmuseums an der Horster Straße 5-7.

Bis zum 7. Februar gezeigt werden: Hugo Boguslawski, Jürgen Buhre, Udo Dziersk, Lisa Frenthoff-Köpp, Gabriele Füting-Huyeng, Ines Gauchel, Uwe Gelesch, Beate Hagemann, Dirk Hupe, Heinrich Jüttner, Rainer Kleinschmidt, Jesse Krauß, Karl-Heinz Langowski, Claudia Lüke, Pedro Malinowski, Sven Piayda, Thomas P. Proffe, Werner Ryschawy, Annette Schulze-Weiß, Claudia Tebben, Charlotte Urbanek, Nancy E. Watt und Gitta Witzke.

Ausgewählt wurden Fotografien, Malerei, Zeichnungen, Mischtechniken, Skulpturen und Videokunst.

Auch im Januar werden wieder Führungen und Atelierbesuche bei den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern veranstaltet.

Treffen jeweils im historischen Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 in Mülheim – Fahrgemeinschaften sind organisiert – Anmeldung unter info@galerie-an-der-ruhr.de / Terminabstimmung unter 0157 3629 5489 (Galerieleitung).

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

Der geführte Besuch der aktuellen Ausstellung in Mülheim steht ebenfalls auf dem Programm (Kunst aus der Zeit 1945 bis 1950).

Die Mülheimer Galerie Hamé hat ein weiteres Highlight im Kunstgebiet Rhein – Ruhr zu bieten !

Rückblick: DAS KULTURJAHR 2015 „Abschied, Streit, Aufbruch“

Dortmunder Schulklasse nimmt am „Artistic Seed“ in der Galerie an der Ruhr in Mülheim teil

Dortmunder Schulklasse nimmt am „Artistic Seed“ in der Galerie an der Ruhr in Mülheim teil

Artistic-Seed_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_mit_Juergen-Heinrich-Block_Detail
Begeisterte Schüler der Gertrud-Bäumer-Realschule , Dortmund in der Mülheimer Galerie an der Ruhr, Kunststadt Mülheim

Bereits in der letzten Woche konnten 28 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Gertrud-Bäumer-Realschule mit ihrem Lehrer Christof Birkendorf  – unterstützt vom Kunstlehrer der Klasse und der Klassenlehrerin – den ersten Teil des Artistic-Seed-Projekts „Galeriebesuch“ mit Kennenlernen des Künstlers Jürgen Heinrich Block in dessen Atelier im „Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3“ und seiner aktuellen Werkreihe „Erdwächter“ erleben.

Werkstatt-Tag

Artistic-Seed_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_mit_Juergen-Heinrich-Block_Werkstatt-Tag
Begeisterte Schüler der Gertrud-Bäumer-Realschule , Dortmund in der Mülheimer Galerie an der Ruhr beim Werkstatt-Tag „Artistic-Seed“ mit Jürgen-Heinrich Block

 

Jetzt startet am 27. November 2015 in den Kunstwerkräumen der Galerie an der Ruhr der sogenannte „Werkstatt-Tag“.  Jeder Teilnehmer erhält Leinwand und Farben und weitere Materialien mit der Begleitung des Künstlers.
Der dritte Baustein des Programms ist die „Vernissage“. Die Arbeiten werden den Mitschülerinnen und Mitschülern sowie den Familien der Gruppe gezeigt. Auch sind zu diesem Event andere Agenda-Schulen eingeladen.

Die Mülheimer Galerie an der Ruhr ist Partner der Fördermaßnahme „Artistic Seed“ durchgeführt vom Bildungscent e.V. / KLIMA-KUNST-SCHULE.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin – weitere Schulen aus der Region Rhein- Ruhr nehmen das attraktive Angebot in der Galerie an der Ruhr Anfang 2016 wahr.

Weitere Informationen auch unter http://klimakunstschule.bildungscent.de/uploads/tx_news/Infozettel_Erdw%C3%A4chter.pdf

http://klimakunstschule.bildungscent.de/ueber-uns/partner/

Eröffnung der Erdwächterausstellung  im NRW-Landtag von Jürgen Heinrich Block (li.) hier v.l. mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Galerieleiter Alexander-Ivo Franz, KKRR Mülheim und Galerie an der Ruhr, Dirk Schneider, Stadt Mülheim und Jürgen Bolz vom Mülheimer Kunstverein (Foto: Nicole Gdawietz)

Was ist „Artistik Seed“ ?

Die Konzeption der artistic seed Guerilla-Gärtner bringen eine Brache im Stadtraum mit einfachen Mitteln zum Blühen. Sie werfen aus Erde geformte handliche Kugeln, sogenannte Seedbombs, auf das unzugängliche Gelände, hoffen auf Regen und warten, dass der in der Kugel steckende Pflanzensamen zu wachsen beginnt. Davon inspiriert beauftragt KlimaKunstSchule Künstlerinnen und Künstler mit der Entwicklung von artistic seeds für die Schule. Die Vision: Die Kunst sät Ideen, die das Potential haben, sich in der Schule zu kleineren und größeren Projekten zu entwickeln. Ideen, die von den Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrerinnen und Lehrern gepflegt und groß gezogen werden. (Quelle: KlimaKunstSchule / bildungscent e.V.)

Top-Ausstellung: Malerei von Karin Dörre – 29 Positionen „LANDSCHAFT – NEU DEFINIERT“ in der RUHR GALLERY MÜLHEIM

MALEREI AUSSTELLUNG IN MÜLHEIM VERLÄNGERT BIS 27.02.2016

Top-Ausstellung: Malerei von Karin Dörre – 29 Positionen „LANDSCHAFT – NEU DEFINIERT“ in der RUHR GALLERY MÜLHEIM

Die Kunststadt Mülheim freut sich über eine neue Mitbürgerin, die als Künstlerin und Kuratorin die Kulturszene an der Ruhr bereichert. War sie doch bereits im Kunstmuseum in der Alten Post bei der Jahresausstellung Mülheimer Kunstschaffender zu sehen. Jetzt kommen 29 Positionen im historischen Nedelmannhaus in der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM zur Ausstellung. Vom 28. November 2015 – Vernissage 18:00 Uhr mit Freunden und Gästen – bis zum 27. Februar 2016 ist die spannende Ausstellung zu sehen.

Karin Dörre (* 30. Mai 1964 in Peine, Niedersachsen) ist eine deutsche Malerin. Sie ist als Jurorin bei Ausstellungen zeitgenössischer Künstler beteiligt. Sie lebt in Mülheim an der Ruhr, ihr Atelier befindet sich in Düsseldorf, wie in Wikipedia zu lesen ist.

Karin Dörre begann in jungen Jahren mit der Malerei, arbeitete während der Schulzeit in einer Düsseldorfer Kunsthandlung, wo sie u.a. bei der Gemälderestauration und als Portraitmalerin beschäftigt war. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung in einem Architekturbüro. Nach einer künstlerischen Schaffenspause begann sie 2005 mit der Ausstellungstätigkeit und nimmt seitdem regelmäßig an Ausstellungen im In- und Ausland teil. Sie ist Mitglied in mehreren Düsseldorfer Kunstvereinen und seit 2010 Vorstandsmitglied des Düsseldorfer BBK, so Wikipedia weiter.

Karin Dörre ist seit ihrem Umzug nach Mülheim an die Ruhr aktive Besucherin der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM. Die Galerieleitung freut sich, das Werk der Künstlerin mit 29 Position im historischen Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 präsentieren zu können.

Muelheimer_Kunsttage_im_historischen_Nedelmannhaus_Doc_Davids_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Ruhrstr.3_Foto_Ivo_Franz_
Das Nedelmannhaus während der Mülheimer Kunsttage 2015 – hier die Ausstellung „Glas-Plastiken von Doc Davids aus Mülheim im „Künstlerhaus Rhein Ruhr“

Über das Nedelmannhaus (Text der Denkmaltafel in der Ruhrstr. 3, Kunststadt Mülheim)

Der Mülheimer Industrielle und spätere Beigeordnete der Stadt Mülheim Carl Nedelmann baute die an dieser Stelle errichtete Villa vor 1895 aufwändig zu seinem Kunsthaus um.

Der Architekt Ernst Niebel gestaltete das Kunsthaus im Jugendstil u.a. mit Stukkateuren aus Florenz.

In dem Gebäudekomplex war auch das erste Atelier des Mülheimer Bildhauers Ernst Rasche.

Das historische Gebäude beherbergt heute die Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY neben verschiedenen Künstlerateliers.

Hier findet Kunst statt !

Lageplan_Kunststadt-Muelheim_Galerie-an-der-Ruhr_Kunstmuseum
Kreativ.Quartier „Kult.City Mülheim“ die Künstlermeile und Kunstmeile der Kunststadt Mülheim

 

LICHTKUNST MÜLHEIM: Feuerwerk aus Licht, Glas, Stahl und Stein – Mülheimer Kunsttage 21.11.2015 und 28.11.2015 um 18:00 Uhr Ruhrstr. 3

LICHTKUNST MH: Feuerwerk aus Licht, Glas, Stahl und Stein – Mülheimer Kunsttage 21.11.2015 und 28.11.2015 jeweils um 18:00 Uhr Ruhrstr. 3

Muelheimer_Kunsttage_im_historischen_Nedelmannhaus_Doc_Davids_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Ruhrstr.3_Foto_Ivo_Franz_
Mülheimer Kunsttage 2015 – Eingangshalle mit Fotografien von Max Schulz und einer Glasplastik von Doc Davids

Die ersten Mülheimer Kunsttage gehen nunmehr in die 4. Woche. Nach den Tagen der Malerei, Skulpturen und Fotografie- und Filmkunst starten am 21. und 28. November 2015 um 18:00 Uhr die „Tage der Glasplastiken und Installationen“ im historischen Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 in Mülheim. Dort hat der Künstler Doc Davids in 6 Räumen und im Galeriehof eine einmalige Ausstellung moderner zeitgenössischer Glasplastiken zusammengestellt.

Am 28.11.2015 wird gleichzeitig die Malerei-Ausstellung von Karin Dörre „LANDSCHAFT – NEU DEFINIERT eröffnet mit 29 Positionen (bis zum 20.12.2015 zu sehen).

WDR-Aufnahmen_im_Atelier_von_Doc_Davids_bei_den_Muelheimer_Kunsttagen_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Ruhrstr.3_Foto_Ivo_Franz_
Der WDR filmt im Atelier von Doc Davids für die „AKTUELLE STUNDE“

Kunsthaus wieder im Ganzen geöffnet

Neben der Ausstellung von Doc Davids, die noch bis Jahresende zu sehen ist bieten die sieben Kunsthauskünstler weitere Überraschungen in ihren Ateliers.

ALIV-FRANZ_Titel_Jetzt_geht_es_ans_Ausgemachte_Installation_zu_den_Muelheimer_Kunsttagen_2015_RUHR-GALLERY_Foto_Ivo_Franz
Installation von Aliv Franz – Titel: „Jetzt geht es ans Ausgemachte“ zu den Mülheimer Kunsttagen 2015 in der Galerie an der Ruhr

Die Erdwächterausstellung von Jürgen Heinrich Block in der Belle Etage wurde zusammen mit Skulpturen von Katharina Joos mit aktuellen Arbeiten ergänzt. Das Amt für weiterbildende Fantasie ist ebenfalls geöffnet.

 

Titelbild: Doc Davids in der Eingangshalle des historischen Nedelmannhauses in der Ruhrstr. 3 / Ecke Delle in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr.

 

Der Mülheimer Fotokünstler Max Schulz gestaltet ein „Theaterschaufenster“ in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

Mülheim: Theater-Schaufenster | Der Mülheimer Fotokünstler Max Schulz gestaltet ein „Theaterschaufenster“ in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

Atem_von_Max_Schulz_in_der_Fussgaengerzone_Muelheim-a,d,Ruhr_Foto_Ivo_Franz
Max Schulz „Atem“

Die Theaterstadt und Kunststadt Mülheim hat auch 2015 bekanntlich wieder einen Wettbewerb für die Innenstadt zum Jahresende ausgelobt. Kultur soll das Stadtleben – wie im“Leitbild der Stadt“ verankert – nachhaltig bereichern und dazu kommen zeitweise leere Schaufenster auf der Schlossstraße genau zu pass.
In drei Schaufenstern entstehen bis Ende November 2015 die „Mülheimer Theaterschaufenster“. Die eingegangenen Konzeptentwürfe wurden jetzt anonym von einer Jury ausgewertet.
Max Schulz ist mit seinem Projekt „Atem“ auf der Schlossstraße ab dem 26. November bis zum 6. Dezember zu sehen. Bis dahin hat der Künstler noch einiges an Arbeit zu bewältigen: Sein großformatiges Foto, das das gesamte Schaufenster ausfüllen soll, zeigt Flüchtlinge, die aktuell in der Kunststadt Mülheim „Atem holen“. Der Blog KUNSTSTADT-MH wird die Arbeiten von Max Schulz beobachten.

Morgentliches_Treffen_Am_Kunstwerk_von_Max_Schulz_li.Manfred_Dahmen_mit_Tom_Taeger_Neue-Schule-fuer-Musik_Foto_Ivo_Franz
Morgentliches Treffen der Künstler Manfred Dahmen (li.) und Tom Täger von der Neuen Musikschule Mülheim vor der Arbeit von Max Schulz mit dem Titel „Atem“

Max Schulz zeigt zuvor einen Ausschnitt aus seinem Wirken während der Mülheimer Kunsttage. Vom 14. November 2015 (Eröffnung 18:00 Uhr) bis 20. November 2015 stellt Max Schulz Arbeiten in der Galerie an der Ruhr / Ruhr-Gallery in der Ruhrstr. 3 im historischen Nedelmannhaus aus. U.a. geht er dabei in Dialog mit dem Mülheimer Künstler Manfred Dahmen, der großformatige Fotoarbeiten von Max Schulz auf Stahlplatten aufgezogen hat und diese anschließend abschließend bearbeitet hat.

Ist ab 10. Dezember 2012 in der Galerie an der Ruhr im Nedelmannhaus Mülheim, Ruhrstr. 3 zu sehen

PROGRAMM MÜLHEIMER KUNSTTAGE 2015 HIER ZUM DOWNLOAD
Informationen zum Thema Theaterschaufenster sind auch über die Webseite der Stadt:https://www.muelheim-ruhr.de/cms/theaterschaufenst… oder telefonisch bei Mareike Theil: 455-4110 zu bekommen. Bzgl. der Ausstellung in der Galerie an der Ruhr gibt es Informationen unter www.ruhr-gallery.com oder unter 0157 3629 5489 telefonisch.

Alle aktuellen Mülheimer Kunstevents mit einem Klick hier!

Zwischenbilanz für das Kunstjahr 2015 in der Galerie an der Ruhr

Zwischenbilanz für das Kunstjahr 2015 in der Galerie an der Ruhr

Die Galerie an der Ruhr im historischen Nedelmannhaus in Mülheim – Künstlerhaus – Kunsthaus – Ausstellungshalle

Kunst am Fluß – die RUHR GALLERY MÜLHEIM im Herbst des Kunstjahrs 2015

Für einen Jahresrückblick sei es noch zu früh, so die Kunstförderer aus der Ruhrstr. 3 in der Kunststadt Mülheim – stünden doch die „Mülheimer Kunsttage“ mit den Tagen der „Offenen Ateliers“ erst noch an (31. Oktober bis 29. November 2915).  Im November stellt außerdem Karin Dörre in der Galerie an der Ruhr aus  (November / Dezember 2015) und beschließt das quirlige Angebot in der Kunstmeile von Mülheim an der Ruhr.

Die aktuell beteiligten Kunstschaffenden:

Heidi Becker

Heidi Becker, Selbstporträt, 2015

Jürgen Heinrich Block

Jürgen Heinrich Block mit seinen Arbeiten in der Ausstellung „DESIDERATA“ in der Galerie an der Ruhr, Mülheim

Manfred Dahmen

Manfred_Dahmen_in_seinem_Atelier_im_KUNSTHAUS-MUELHEIM-RUHRSTR.3_Foto_Ivo_Franz
Manfred Dahmen in seinem Atelier im KUNSTHAUS MÜLHEIM RUHRSTR.

Doc Davids

"Friedliche Koexistenz" ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Dezemberausstellung der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr, 3 in der Kunststadt Mülheim
„Friedliche Koexistenz“ ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr, 3 in der Kunststadt Mülheim

Salvatore Filia

Salvatore_Filia_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Foto_Ulrich_Bangert
Salvatore Filia in der Galerie an der Ruhr Foto: Ulrich Bangert

Hans Peter Garske

Lichtmaler Hans-Peter Garske
Lichtmaler Hans-Peter Garske

Peter Helmke

Helmbeschowerung_bei_der_Vernissage_in_der_Ruhrstr.3_mit_Peter_HElmke
Peter Helmke bei der Vernissage „BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ in der Galerie an der Ruhr

Katharina Joos

Katharina_Joos_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Foto_by_Ulrich_Bangert
Katharina Joos in der Galerie an der Ruhr, Foto: Ulrich Bangert

Herbert Siemandel-Feldmann

Nashorn_von_Herbert_Siemandel-Feldmann_in_der_Ruhrstr.3_in_Muelheim_Foto_by_Ivo_Franz,Galerie_an_der_Ruhr_Ruhr-Gallery
Das Nashorn, Zeichenkohle auf Leinwand, von Herbert Siemandel-Feldmann in der Galerie an der Ruhr

Lukas Benedikt Schmidt

Atelier von Lukas Schmidt
Atelier und Arbeiten von Lukas Benedikt Schmidt

Brigitte Zipp

Atelier_im_Kunsthaus_Muelheim_Ruhrstr.3_von_Brigitte_Zipp_Foto_Ivo_Franz
Atelier von Brigitte Zipp im „Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3“ in der Kunststadt Mülheim

Kunst & Genuss

 

Darf bei keiner Vernissage fehlen: die kulinarische Stärkung der Kunstbegeisterten in der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM
„Es ist angerichtet“ Verpflegung zur Vernissage „DESIDERATA“ in der Galerie an der Ruhr, Kunststadt Mülheim

Art Talk & Touch

Lebendiger Ort der Kommunikation und Begegnung in freundlich ungezwungener Atmosphäre
Mitglieder der Band POOL in der Galerie an der Ruhr
Mitglieder der Band POOL in der Galerie an der Ruhr

 

Hier die zurückliegenden Veranstaltungen im Jahr 2015 bis Oktober:

Ausstellungsreihe „Internationale Künstler in Mülheim“ Salvatore Filia aus Sardinien kommt nach Deutschland

Katharina Joos, Skulpturen in der Galerie an der Ruhr „MENSCHEN IN BEWEGUNG“

„BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ von Peter Helmke

„Tiere zeichnen – Kohlezeichnungen und Buchdrucke“ von Herbert Siemandel-Feldmann

„DESIDERATA“ Jürgen-Heinrich Block, Manfred Dahmen und Aliv Franz stellen in der RUHR-GALLERY MÜLHEIM aus – 

RUHRie ART – Vernissage des RC Uhlenhorst in der Galerie an der Ruhr

ART TALK & TOUCH 2015 – KUNST AN DER RUHR

NOCH IN DIESEM JAHR AUF DEM PROGRAMM:

Kultureller Höhepunkt: Mülheimer Kunsttage 2015 vom 31. Oktober bis 29. November 2015

OFFENE ATELIERS RUHRSTR. 3 IN MÜLHEIM

Karin Dörre stellt in Mülheim aus – „LANDSCHAFT neu definiert“ Vernissage 28.11.2015 um 18:00 Uhr

Ausstellung vom 28. November 2015 bis 20. Dezember 2015 im historischen Nedelmannhaus – Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM

 

AnDerGRENZE Ausstellung im Raffelbergpark der Kunststadt Mülheim

AnDerGRENZE Ausstellung im Raffelbergpark der Kunststadt Mülheim bis 31. Oktober 2015

20 Jahre Mülheimer Künstlergruppe AnDer

Nach der mit über 800 Besuchern im Jahr 2014 erfolgreichen Mülheimer Ausstellung MIGRINT 2014 ist es diesmal die Künstlergruppe AnDer mit Gastkünstlerinnen und Gastkünstlern, die das brennendste Thema unserer Zeit Migration und Integration aufgreift. Der Titel „Flucht – Vertreibung – Entwurzelung – Ankommen AnDerGRENZE“ stellt mit folgenden Kernthemen einen wichtigen Beitrag dar: „an Grenzen scheitern…Grenzen empfinden…Genzen überwinden…grenzenlos“.

Das Theater an der Ruhr und der Raffelbergpark bieten den Künstlerinnen und Künstlern den Raum und Rahmen für die Ausstellung.

Ausstellung_AnDerGRENZE_Bleil_Hoetger_Koch_Heckhoff_Leyendecker_Geldmacher_Schmitz_Usakova_Vehar_Poths
Lageplan zur Ausstellung AnDerGRENZE im Raffelbergpark in der Kunststadt Mülheim

Die AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG war am 19. September 2015 18:00 Uhr am Theater an der Ruhr, Akazienallee 61 mit Grußwort von Helmut Schäfer, Theater an der Ruhr.

Helmut_Schaefer_li._bei_GRUSSWORT_zur_Eroeffnung_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz (2)
Theaterleiter Helmut Schäfer (li.) begrüßte die Kunstinteressierten im Raffelbergpark zur Ausstellung AnDerGRENZE

Die Mülheimer 5er-Künstlergruppe AnDer hat jeweils mit einem Dialogpartner das Thema gestaltet – die Arbeiten werden hier im Einzelnen vorgestellt.

AnDer-Kunstschaffende – Dialogpartner

Uwe Dieter Bleil – Vanessa Hötger

Titel_WAS_DAS_AUGE_NICHT_SIEHT_TUT_DEM_HERZ_NICHT_EH_von_Uwe-Dieter_Bleil_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
WAS DAS AUGE NICHT SIEHT, TUT DEM HERZ NICHT WEH von Uwe-Dieter Bleil
Titel_DIALOG_von_Vanessa_Hoetger_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
MARKIGER SPRUCH von Vanessa Hötger

Helmut KochKlaus Heckhoff

Titel_EIN_SANFTES_RUHEKISSEN_FRAGEZEICHEN_von_Helmut_Koch_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
EIN SANFTES RUHEKISSEN ? von Helmut Koch
Klaus_Heckhoff_Titel_FRAGEZEICHEN_AnDerGRENZE_Dialog_mit_Helmut_Koch_Foto_Ivo_Franz
Klaus:Heckhoff (li.) mit dem Titel FRAGEZEICHEN

Jochen Leyendecker – Klaus Geldmacher

Titel_LAMPEDUSA_von_Jochen_Leyendecker_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
LAMPEDUSA von Jochen Leyendecker
Titel_RETTUNG_von_Klaus_Geldmacher_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
RETTUNG von Klaus Geldmacher

Heiner Schmitz – Natalija Usakova

Titel_FLUCHT_VERTREIBUNG_UEBERINDUNG_VON_GRENZENN_von_Heiner_Schmitz_davor_Natalija Usakova_ANGEKOMMEN_DANKE_DEN_MENSCHEN_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
FLUCHT- VERTREIBUNG, ÜBERWINDUNG VON GRENZEN von Heiner Schmitz
Titel_ANGEKOMMEN_DANKE_DEN_MENSCHEN__in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
ANGEKOMMEN – DANKE DEN MENSCHEN von Natalija Usakova

Ursula Vehar – Joachim Poths

Titel_FREMDE_von_Ursula_Vehar_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
FREMDE von Ursula Vehar
Titel_HOPEWIESE_von_Joachim_Poths_in_der_Ausstellung_AnDerGRENZE_Foto_Ivo_Franz
HOPEWIESE von Joachim Poths

Die Ausstellung ist bis 31. Oktober 2015 zu sehen.

20 Jahre Mülheimer Künstlergruppe AnDer mit Ausstellung in der Galerie Ricarda Fox in Mülheim

Flankiert wird die Ausstellung AnDerGRENZE von der Ausstellung zum 20. Jubiläum der Kunstlergruppe. Einzelheiten zur Ausstellung sind im Artikel der WAZ erschienen:

Die Künstlergruppe (2015 nunmehr 5 Mitglieder) präsentiert sich zum 20-jährigen Jubiläum in der Galerie Fox in Mülheim-Holthausen.

DER KUNSTFINDER FÜR MÜLHEIM AN DER RUHR – alle Veranstaltungen mit einem Klick