Zwischenbilanz für das Kunstjahr 2015 in der Galerie an der Ruhr

Zwischenbilanz für das Kunstjahr 2015 in der Galerie an der Ruhr

Die Galerie an der Ruhr im historischen Nedelmannhaus in Mülheim – Künstlerhaus – Kunsthaus – Ausstellungshalle

Kunst am Fluß – die RUHR GALLERY MÜLHEIM im Herbst des Kunstjahrs 2015

Für einen Jahresrückblick sei es noch zu früh, so die Kunstförderer aus der Ruhrstr. 3 in der Kunststadt Mülheim – stünden doch die „Mülheimer Kunsttage“ mit den Tagen der „Offenen Ateliers“ erst noch an (31. Oktober bis 29. November 2915).  Im November stellt außerdem Karin Dörre in der Galerie an der Ruhr aus  (November / Dezember 2015) und beschließt das quirlige Angebot in der Kunstmeile von Mülheim an der Ruhr.

Die aktuell beteiligten Kunstschaffenden:

Heidi Becker

Heidi Becker, Selbstporträt, 2015

Jürgen Heinrich Block

Jürgen Heinrich Block mit seinen Arbeiten in der Ausstellung „DESIDERATA“ in der Galerie an der Ruhr, Mülheim

Manfred Dahmen

Manfred_Dahmen_in_seinem_Atelier_im_KUNSTHAUS-MUELHEIM-RUHRSTR.3_Foto_Ivo_Franz
Manfred Dahmen in seinem Atelier im KUNSTHAUS MÜLHEIM RUHRSTR.

Doc Davids

"Friedliche Koexistenz" ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Dezemberausstellung der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr, 3 in der Kunststadt Mülheim
„Friedliche Koexistenz“ ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr, 3 in der Kunststadt Mülheim

Salvatore Filia

Salvatore_Filia_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Foto_Ulrich_Bangert
Salvatore Filia in der Galerie an der Ruhr Foto: Ulrich Bangert

Hans Peter Garske

Lichtmaler Hans-Peter Garske
Lichtmaler Hans-Peter Garske

Peter Helmke

Helmbeschowerung_bei_der_Vernissage_in_der_Ruhrstr.3_mit_Peter_HElmke
Peter Helmke bei der Vernissage „BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ in der Galerie an der Ruhr

Katharina Joos

Katharina_Joos_in_der_Galerie_an_der_Ruhr_Foto_by_Ulrich_Bangert
Katharina Joos in der Galerie an der Ruhr, Foto: Ulrich Bangert

Herbert Siemandel-Feldmann

Nashorn_von_Herbert_Siemandel-Feldmann_in_der_Ruhrstr.3_in_Muelheim_Foto_by_Ivo_Franz,Galerie_an_der_Ruhr_Ruhr-Gallery
Das Nashorn, Zeichenkohle auf Leinwand, von Herbert Siemandel-Feldmann in der Galerie an der Ruhr

Lukas Benedikt Schmidt

Atelier von Lukas Schmidt
Atelier und Arbeiten von Lukas Benedikt Schmidt

Brigitte Zipp

Atelier_im_Kunsthaus_Muelheim_Ruhrstr.3_von_Brigitte_Zipp_Foto_Ivo_Franz
Atelier von Brigitte Zipp im „Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3“ in der Kunststadt Mülheim

Kunst & Genuss

 

Darf bei keiner Vernissage fehlen: die kulinarische Stärkung der Kunstbegeisterten in der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM
„Es ist angerichtet“ Verpflegung zur Vernissage „DESIDERATA“ in der Galerie an der Ruhr, Kunststadt Mülheim

Art Talk & Touch

Lebendiger Ort der Kommunikation und Begegnung in freundlich ungezwungener Atmosphäre
Mitglieder der Band POOL in der Galerie an der Ruhr
Mitglieder der Band POOL in der Galerie an der Ruhr

 

Hier die zurückliegenden Veranstaltungen im Jahr 2015 bis Oktober:

Ausstellungsreihe „Internationale Künstler in Mülheim“ Salvatore Filia aus Sardinien kommt nach Deutschland

Katharina Joos, Skulpturen in der Galerie an der Ruhr „MENSCHEN IN BEWEGUNG“

„BEFESTIGTE BEZIEHUNGEN“ von Peter Helmke

„Tiere zeichnen – Kohlezeichnungen und Buchdrucke“ von Herbert Siemandel-Feldmann

„DESIDERATA“ Jürgen-Heinrich Block, Manfred Dahmen und Aliv Franz stellen in der RUHR-GALLERY MÜLHEIM aus – 

RUHRie ART – Vernissage des RC Uhlenhorst in der Galerie an der Ruhr

ART TALK & TOUCH 2015 – KUNST AN DER RUHR

NOCH IN DIESEM JAHR AUF DEM PROGRAMM:

Kultureller Höhepunkt: Mülheimer Kunsttage 2015 vom 31. Oktober bis 29. November 2015

OFFENE ATELIERS RUHRSTR. 3 IN MÜLHEIM

Karin Dörre stellt in Mülheim aus – „LANDSCHAFT neu definiert“ Vernissage 28.11.2015 um 18:00 Uhr

Ausstellung vom 28. November 2015 bis 20. Dezember 2015 im historischen Nedelmannhaus – Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM

 

„Charlie Chaplin schlägt Pablo Picasso“, der Maler und Bildhauer Krausekrause wirkt jetzt in der Kunststadt Mülheim

„Charlie Chaplin schlägt Pablo Picasso“

Der Maler und Bildhauer Krausekrause wirkt  jetzt in der Kunststadt Mülheim

Charlie Chaplin hat Pablo Picasso niedergeschlagen - Malerei von Gerhard Krausekrause aus dem Jahr 1990 in der Galerie an der Ruhr
4-teilige Arbeit auf Leinwand von Gerhard Krausekrause mit dem K.O. von Pablo Picasso (Enstehungsjahr 1990) zu sehen in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim

Mit einem Haken von Charlie Chaplin niedergestreckt liegt Pablo Picasso im Boxring – er ist angezählt. Perversionskorrektivismus ist die Stilrichtung des Malers und Bildhauers Krausekrause, der aus seinem Düsseldorfer Atelier nun in die Kunststadt an der Ruhr seinen Wirkungkreis verlegt hat. Diesen Begriff hat sich der Künstler geschützt.

Kurzportrait

Gerhard Krausekrause, geboren 1951 in Düsseldorf
künstlerische Ausbildung u.a. an der Kunstakademie Düsseldorf
sowie bei künstlerisch bekannten Persönlichkeiten

Krausekrause ist Meisterschüler von Bildhauer Clemens Pasch – er hat die spriwitziodrastische Betrachtungsweise 1) geprägt: spritzig – witzig – ironisch – drastisch. Krausekrause ist in zahlreichen internationalen Sammlungen vertreten.

Gerhard Krausekrause, Jahrgang 1951 lebt und arbeitet in Mülheim an der Ruhr
Signatur Gerhard Krausekrause, Jahrgang 1951 lebt und arbeitet in Mülheim an der Ruhr

Atelier jetzt in die Kunststadt Mülheim an der Ruhr verlegt

Die Mülheimer Künstlerszene freut sich über den erfahrenen, spritzigen Künstlerkollegen, der seit vielen Jahren bereits in Mülheim an der Ruhr lebt und immer schon mit Rat und Tat das aktuelle Kunstgeschehen der Kunststadt an der Ruhr begleitet. Mit dem Umzug seines Düsseldorfer Ateliers in die Künstlermeile direkt an der Ruhranlage wird nun eine neue Schaffensphase des sympathischen Künstlers eingeleitet.

Im_Depot_von_Gerhard_Krausekrause_Foto_Ivo_Franz
Umfangreiches Werk im „Depot“ im Atelier des Malers und Bildhauers Krausekrause in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr
Gerhard_Krausekrause_in_der_Galerie-an-der-Ruhr,Muelheim_Foto_Ivo_Franz (2)
Krausekrause in der Galerie an der Ruhr „ART TALK & TOUCH“
Gerhard_Krausekrause_in_der_RUHR-GALLERY-MUELHEIM_Foto_Ivo_Franz
Titel: „Frei nach Michelangelo: Der heroische Sklave“  Krausekrause in der Galerie an der Ruhr „ART TALK & TOUCH“

ART TALK & TOUCH – Einladung zum Künstlergespräch in der RUHR GALLERY MÜLHEIM

Die großformatige Malerei von Gerhard Krausekrause kommt hervorragend in der über 5,40 m hohen Ausstellungshalle der Galerie an der Ruhr zur Geltung. In der Reihe ART TALK & TOUCH werden Künstlergespräche veranstaltet. Anmeldung auch für Gruppen via EMail oder unter +49 (0) 157 3629 5489 (Galerieleitung).

1)  Almut Hestermann (Grafikerin und Designerin), Herausgeberin ‚Perversionskorrektivismus – spriwitziodrastische Betrachtungsweise – Krausekrause‘, Juni-Verlag, 1989

AKTUELL: Krauskrause-Ausstellung – Eröffnung 2. September 2016 um 18:00 Uhr in der Galerie an der Ruhr, Ruhrstr. 3

Alle aktuellen Kunst-Veranstaltungen in Mülheim an der Ruhr hier mit einem Klick – die neue KUNST-APP MH

LANGE KUNSTNACHT IN MÜLHEIM – Doc Davids stellt beleuchtete Skulpturen aus Glas, Stahl und LED im Schloss Broich aus

Doc_Davids_Meilenstein_6.0_Night_of_Lights_Schloss_Broich_Muelheim_Foto_Ivo_Franz
Tolle Kulisse für die unzähligen Lichtkunstwerke des Saarner Künstlers Doc Davids im historischen Mülheimer Schloss Broich

 

LANGE KUNSTNACHT IN MÜLHEIM – Doc Davids stellt beleuchtete Skulpturen aus Glas, Stahl und LED im Schloss Broich aus – „Meilenstein 6.0“ ist der Titel der Ausstellung

Ein Kunsthighlight besonderer Art bietet die Kunststadt Mülheim an der Ruhr am Wochenende 31.01./01.02.2015 im historischen Schloß Broich von 19:00 Uhr bis 5:00 am Morgen.

Die imposante Ausstellung von Doc Davids im Schloss Broich
in der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar 2015 hat den Titel
„Night of Lights im Schloss Broich – Ausstellung Meilenstein 6.0“ .

In der Nacht vom 31.1. zum 1.2. 2015 tauchen beleuchtete Skulpturen aus Glas, Stahl und LED den Schlosshof des Stadtschlosses von Mülheim in Broich in faszinierendes Licht.

Eintritt ist frei.

"Friedliche Koexistenz" ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Dezemberausstellung der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr, 3 in der Kunststadt Mülheim
Friedliche Koexistenz“ ist der Titel der großen Pylonen von Doc Davids in der Eingangshalle der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr. 3 in der Kunststadt Mülheim

Tondokument des Künstlers Doc Davids zu der Glasplastik „Friedliche Koexistenz“ hier:

Doc Davids wirkt im ersten Kunsthaus von Mülheim in der Ruhrstraße 3 in seinem Atelier vornehmlich mit schillernd bunten Gläsern, die von hinten beleuchtet werden und ein intensives Farbenspiel bewirken. Tausende von handgeschnittenen Glasstücken sind reliefartig miteinander verbunden und zu abstrakten Plastiken geformt. Die
Gegensätzlichkeit des Materials, Zerbrechlichkeit und Leichtigkeit des Glases einerseits, Robustheit und Schwere von Stahl, Holz und Stein andererseits, wird zu einer ästhetischen Einheit verschmolzen. Unterschiedlich starkes und unterschiedlich temperiertes Licht verändert zusätzlich die Wirkung der Werke.

KUNSTSOMMER_an_der_Ruhr_in_der_Kunststadt_Muelheim_Foto_by_Ivo_Franz
Die Kunststadt Mülheim hat unzählige sehr aktive Künstlerinnen und Künstler, die mit einem breiten Kulturangebot die Stadt liebens- und lebenswert machen

 

Über Doc Davids

Doc Davids begeistert nicht nur die Mülheimer Kunstszene seit vielen Jahren. Arbeiten von Doc Davids waren 2014 u.a. in der Nacht der
Industriekultur im Landschaftspark Nord, bei der internationalen Glaskunstausstellung „Poezie“ im niederländischen Tubbergen, bei „Kap Hoorn“ in Bremen, beim letzten Lichterfest in der Freilichtbühne Mülheim, in der Abtei Brauweiler im Rahmen der 26. Kunsttage
Rhein-Erft, im Kloster Saarn und im Rathaus von Rheinberg zu sehen. Doc Davids ist Jahrgang 1955, studierte Kunst an der Universität
Bonn und lernte Glasverbindungstechniken im Glasatelier von Bruno Regazoni in St. Gallen (Schweiz).