#ARTNEWSRUHR: Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstler wird eingetragener Verein

Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstler wird eingetragener Verein

WEISS – SCHWARZ war das Thema der Jahresausstellung 2014/2015 im Mülheimer Museum am Synagogenplatz 1

Die Gründungsversammlung hat die Eintragung der bisherigen Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstlerinnen und Mülheimer Künstler auf den Weg gebracht. Die Satzung wurde errichtet und liegt nun dem Vereinsregister zur Prüfung vor.  Mit der Eintragung des Verein wird in den nächsten Tagen gerechnet.

Die Mitgliedschaft kann ab sofort beantragt werden. Der erste Jahresbeitrag für das erste Geschäftsjahr soll 50,00 EUR betragen.

Jahresausstellung mit Arbeit von Klaus Heckhoff-li- hier im Gespräch mit Manfred Dahmen (Galerie an der Ruhr)

Ein Kuratorium soll auch künftig entscheiden, wer im städtischen Kunstmuseum am Synagogenplatz 1 bei der traditionellen Jahresausstellung, die seit 1929 mit Unterbrechungen jährlich stattfindet, teilnehmen darf.

Besucherandrang bei einer Jahresausstellung

Während der Modernisierung des städtischen Museums der Stadt Mülheim soll die Ausstellung an einem Ausweichstandort gezeigt werden – die Bewerbungsbedingungen und Termine werden in Kürze bekanntgegeben.

Fragen zu dem neuen e.V. können bei Uwe Dieter Bleil gestellt werden (Email bleil.biener (at) freenet.de).

 

alexander

Galerieleitung GadR = Galerie an der Ruhr

Das könnte Dich auch interessieren...