OBEN IST ANDERE KUNST

Kunst im Februar 2019 wieder mit hohen Besucherzahlen

Mülheimer Künstlerbund auf Exkursion nach Duisburg und Düsseldorf

Nach dem gelungenen Start ins „Leonardo da Vinci Jahr 2019 in der Stadt Mülheim an der Ruhr“ im Januar haben bereits über 2.000 Besucher die Schau „SCHLUSS.PUNKT.“ im KuMuMü – Kunstmuseum Mülheim an der Ruhrstraße 3 bewundert. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt noch bis 31. Mai 2019 zu sehen.


Manfred Dahmen vor einer Arbeit von A. R. Penck (* 5. Oktober 1939 in Dresden; † 2. Mai 2017 in Zürich), eigentlich Ralf Winkler (Pseudonyme waren Tancred Mitschel,[1] Mike HammerT.M.Mickey SpilaneTheodor Marxa.Y. oder Y)

Gruppenführungen werden weiterhin durchgeführt – am 17. Februar und am 16. März 2019 finden dort die nächsten Künstlergespräche statt – natürlich wieder mit Besuch der offenen Ateliers im Kunsthaus Mülheim an der Ruhrstraße / Ecke Delle.

Mülheimer Kunstverein mit zwei Top – Exkursionen im Februar

Die Mülheimer Künstlerinnen und Mülheimer Künstler beteiligten sich wieder an der kostenlosen Exkursionsfahrt zu den aktuellen Ausstellungen in der Rhein-Ruhr-Region, die der Mülheimer Kunstverein KKRR regelmäßig durchführt – ein willkommenes Kunstangebot in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr seit Gründung der Galerie an der Ruhr im Jahr 2012.

Werke von Emil Schumacher wurden im MKM Duisburg betrachtet

Eine fachkundige Führung durch die Ausstellung Emil Schumacher (1912-1999) -einem der wichtigsten Protagonisten der deutschen Nachkriegsabstraktion -im Privatmuseum MKM Küppersmühle in Duisburg erfreute die Teilnehmer des Mülheimer Künstlerbundes – eine sehr facettenreiche Ausstellung.

Ein glücklicher Maler

Im Atelier von Emil Schumacher

Schumacher sagte 1992: „ In den letzen Jahren habe ich mir mehr Freiheit erarbeitet und bin nur meiner persönlichen Intuition gefolgt, habe ganz einfach das getan, was ich gerne tue, was mich erfüllt und zufrieden stellt. Ich kann sagen, dass ich ein glücklicher Maler bin.“

Diese Ausstellung läuft nur noch bis 10. März 2019. Auch die Sammlung Ströher in den oberen Etagen war wie immer beeindruckend.

Manfred Dahmen vor einer Arbeit von Anselm Kiefer in der Sammlung Ströhrer, Duisburg

Eine weitere Exkursion führte zum  „Rundgang durch die Kunstakademie Düsseldorf 2019“. Der Mülheimer Künstlerbund war unterwegs mit den Düsseldorfer Künstlerinnen Bernadett Wiethoff, Tilch Hagemann und dem Künstler Lutz Lange.

Bernadett Wiethoff stellt in Mülheim aus


Bernadett Wiethoff kommt im April mit einer Ausstellung in die Mülheimer Ruhr Gallery. Sie ist eine Ausnahmekünstlerin und der Titel ihrer Ausstellung im April lautet „LAUNISCH“. In einer musealen Einzelausstellung in der Beletage des Galeriehauses in der Ruhrstraße 3 zeigt sie Arbeiten aus verschiedenen Schaffensperioden.
Die Ausstellung „LAUNISCH“ wird am 6. April 2019 um 16:00 Uhr eröffnet und läuft bis zum 20. April 2019. Eintritt frei. 

Das Ausstellungsjahr 2019 ist wieder mit spannenden Einzelausstellungen gespickt – alle unter dem Ganzjahresthema „Leonardo – Jahr 2010“.

alexander

Galerieleitung GadR = Galerie an der Ruhr

Das könnte Dich auch interessieren …