Benefizversteigerung erfolgreich

Die heutige Benefizaktion in der Ruhrgalerie in der Ruhrstraße 3 für das Projekt „Der Wünschewagen“ (ASB e.V. erfüllt damit den letzten Wunsch eines todkranken Mülheimers) erzielte 1.185,00 EUR – auch dank einer großzügigen Bilder-Spende aus einem Nachlass der Familie Dorgathen. u.a. eine besondere „Bachlandschaft“ der Mülheimer Künstlerin Gretel JustHeinzerling aus dem Jahr 1981 aber auch Arbeiten von Brigitte Zipp, Klaus Wiesel, Aliv Franz, Manfred Dahmen, Hans Arts, Heidi Becker, Jörg Dornemann und Sabine Geiger-Brèe und NK.MIP fanden neue Besitzer.

v.l. Marlies Rüstemeyer, Peter Brill, Amelie Hecker, Klaus Wiesel und Ivo Franz mit der Arbeit von Just-Heinzerling

Das war ein voller Erfolg, alle gespendeten Bilder haben ein neues Zuhause gefunden, der jew. Betrag wurde sofort in die Spendenkasse des ASB e.V. für das Projekt „DER WÜNSCHEWAGEN“ eingezahlt – Amelie Hecker und Peter Brill vom Team des ASB e.V. freuten sich über 1.185,00 EUR – nochmal lieben Dank und beste Grüße vom Mülheimer Künstlerbund aus der Ruhrstraße 3 an die Nachbarn, Künstler und Spender ! Auch ein Dankeschön an das Musikcorps der Roten Funken für den tollen Musikbeitrag und deren Spende an den ASB e.V. !

Rechts der große Wünschewagen vor der RuhrGallery Ruhrstr. 3

alexander

Galerieleitung GadR = Galerie an der Ruhr

Das könnte Dich auch interessieren …