Zugabe und Abschlussfeuerwerk zum Kunstjahr 2019 #MLHMRHR

Zugabe in der Mülheimer Ruhr Gallery – Abschlussfeuerwerk zum ausklingenden Leonardo – Jahr 2019 in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

Franz Püll beim Künstlergespräch vor einem seiner Werke

Wem die aktuelle Mülheimer Kunstmeile in der Innenstadt nicht genug war, der kam in der wenige Schritte entfernten Ruhrgalerie in der Ruhrstraße 3 voll auf seine Kosten. Dort waren in den Ausstellungsbereichen gleich drei Kunstausstellungen zu sehen.

Der Künstler BUTCHER Fletcher mit seim Beitrag zur Abschlussausstellung 2019

Die Macher vom Mülheimer Künstlerbund in der Galerie an der Ruhr haben zum Abschluß des Leonardo da Vinci – Jahres 2019 in der Stadt Mülheim 20 Kunstschaffende gewonnen, die ein wahres Abschlussfeuerwerk in der Kunststadt Mülheim inszenieren:

Eindrucksvolle Gesten von Bernd Pirschtat

Claudia Kruszka, Michael Arndt , Jürgen Brinkmann, Jörg Dornemann, Bernd Pirschtat, Wolfgang Rücker und Martin Kruska zeigen sieben fotografisch inszenierte Sichten und Studien zum Abschluß des Leonardo-da-Vinci-Jahres 2019 in der Stadt Mülheim an der Ruhr – Fanz Püll zeigt seine Hommage an das Universalgenie und Klaus Wiesel taucht den Abschluss des Jahres in den „Farbraum Türkis“. In der Dauerausstellung von Cornelia Wissel ist großformatige Interieurmalerei zu bewundern und in der Eingangshalle ist ein aktuelles Werk des Künstlers BUTCHER Fletcher ausgestellt.

Arbeiten von Jörg Dornemann

Wem das nicht reichte, der konnte sich im angeschlossenen Ateliertrakt bei Heidi Becker, Brigitte Zipp, Janina Funken, Lubens – Lukas Benedikt Schmidt, Hans Arts, Aliv Franz, Martin Sieverding und Manfred Dahmen umschauen und deren aktuelle Werke am Entstehungsort sehen. Außerdem präsentierte Gastkünstler Ali Yadegar Youseffi seine Malerei im „KuMuMü – Kulturmuseum Mülheim an der Ruhrstraße 3“ neben Werken von Rosemarie Trockel, Gerhard Richter, Markus Lüpertz, Otto Piene oder Günther Uecker.

Die Mimik des Menschen, festgehalten von Jürgen Brinkmann

Die Ausstellungen, die Ateliers und das private KuMuMü sind an den Wochenenden außer an den Feiertagen jeweils von 12 bis 17 Uhr noch bis zum 12. Januar 2020 für Besucher geöffnet. Eintritt, Stärkung und Parken sind wie immer für die Besucher des Kulturortes in der Ruhrstraße 3 frei.

Blick in die Ausstellung von Klaus Wiesel „Farbraum Türkis“

Der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein lädt Kunstinteressierte in Zusammenarbeit mit dem freien Mülheimer Künstlerbund herzlich zu lebendigen Gesprächen in freundlich ungezwungener Atmosphäre ein.

Auch Gruppenführungen sind kostenfrei / Freude und Gäste sind willkommen

Anmeldungen zu Gruppenführungen durch den Kunstort können via Email: Info@Kunststadt-MH.de oder telefonisch unter 0208 46949-567 beim Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr – KKRR erfolgen.

Ausblick auf das Gesamtjahresthema 2020

Mottoplakat 2020 von Designer Klaus Wiesel (auf der Treppe)

Schon am 19. Januar 2020 startet die traditionelle „Wintergalerie“ in der Kunststadt Mülheim mit allen Künstlern des Mülheimer Künstlerbundes und Gastkünstlern als Einstimmung in das Leitthema „Beethovenjahr 2020 in der Stadt Mülheim“ – auch kurz und als Hashtag um Aktuelles auffindbar zu machen #BTHVN2020MLHM oder #MLHMRHR. Neben musikalischen Veranstaltungen sind zahlreiche Ausstellungen bildender Kunstschaffender als Hommage an den Revolutionär Ludwig van Beethoven (1770-1927) im Jahresverlauf. Das Programm kann jederzeit brandaktuell über die Kunst-APP für Mülheim an der Ruhr mit einem Klick abgerufen werden – hier ist der Link zur kostenlosen APP:

Künstlergespräch mit Franz Püll vor den „5 Stationen des Leonardo da Vinci“
Franz Püll mit der Arbeit „Colosseum im Meer vor Ostia“ als Leonardos Antwort auf Louvre2 in AbuDhabi oben v.l.n.r. Freunde Leonardos: Fratello Claudio, Certosa di Pavia / Frederico Conte di Mantova (Mantua) / Francesco d’Alessandria (Erfinder der Ravioli) / Leonardo da Vinci
Bildauszug: Frederico Conte di Mantova (Mantua) von Franz Püll in der Ruhr Gallery

#FeuerwerkMülheim Feuerwerk in Mülheim an der Ruhr

Veröffentlicht von

alexander

KuMuMü = Kulturmuseum Mülheim GadR = Galerie an der Ruhr ALIV = Alexander Ivo