UPCYCLING ART in der Kunst- und Kulturstadt Mülheim an der Ruhr

In Mülheim an der Ruhr entsteht ein neues Kunstzentrum neben Rathaus und Stadthafen – im Hoffmeisterhaus (ehemalige KAUFHOF-Filiale)

Die Kunstszene an der Ruhr ist umtriebig und hat viele Facetten – sie nutzt das Momentum der Neubelebung der Mülheimer Innenstadt, die jetzt nicht nur einen eigenen Stadthafen für Freizeitkapitäne  (neben ihrem Rhein-Ruhr-Hafen im Industriegebiet) hat, sondern auch einen weiteren Publikumsmagneten: DAS HOFFMEISTERHAUS, in dem bis vor einigen Jahren die KAUFHOF AG eine Filiale hatte. Hier findet jetzt „Kunst pur“ statt. Die ersten Räume sind mit einer Ausstellung einrichtet, ringsherum wurden imposante Großfotos installiert.

Mitarbeiter_der_CC-Werbung_aus_Muelheim_bei_der_Montage_des_Grossfotos_von_Andreas_Koehringein_IN_PROGRESS_Foto_by_Ivo_Franz

„Work in Progress“, das Team der Mülheimer CC Werbung Celal Cetinkaya bei der Installation von Großfotos von Andreas Köhring am HOFFMEISTERHAUS (frühere KAUFHOF-Filiale in Mülheims Fußgängerzone, die nunmehr bis zum neuen Stadthafen reicht)

Mitarbeiter_der_CC-Werbung_aus_Muelheim_ein_Rest_fuer_den_Visual_artist_Aliv-Franz_fuer_UPCYCLING-Art_Foto_by_Ivo_Franz

Ein kleiner Abschnitt kann wegen eines Mauervorsprungs nicht mehr verwendet werden – Ideal für Kunst aus Abfall – UPCYCLING ART

Die Installation der imposanten Großfotos, die die Kunst- und Kulturstadt Mülheim an der Ruhr wirkungsvoll präsentieren, nahm der Visual Artist Aliv Franz zum Anlass, um aus den „Überbleibseln und Kleberesten“ eine Installation zu kreieren. Er hatte genau 10 Minuten Zeit um den Fotoausschnitt – der die Kreuzung Ruhrufer/Schlossbrücke auf der Broicher Seite zeigt ( fotografiert vom  Mülheimer Fotografen Andreas Köhring) – auf die Leinwand zu bringen. Auf seinem Weg zur Post fiel ihm der wertvolle Schnipsel in die Hände. Wie das Titelbild zeigt, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen (Foto von Sabine Mann).

Vor_dem_Kunsthaus_Aliv_Franz-Visual-Artist_mit_UPCYCLING-ART-Kunst-aus-Abfall

Der Mülheimer Aliv Franz vor seinem Atelier in der Ruhrstraße 3 in der Kunststadt Mülheim mit seiner Installation auf Leinwand „Mülheim soll schöner werden“, die für einen guten Zweck versteigert werden soll

Unten rechts_ist_der_Ausschnitt_in_das_Gesamtwerk_integriert_Fotografie_Andreas_Koehring_mit_der_Instalaltion_von_Aliv_Franz_Foto_Ivo_Franz

Das Ergebnis unten links – in diesem Bereich ist ein Mauersockel, der nicht beklebt werden konnte

Aliv Franz hat bereits mehrere Installation aus Abfällen realisiert, so zuletzt mit Klebebandresten, die bei der Erstellung des Großgemäldes „Deckkraft Open“ im Duisburger Lehmbruckmuseum abfielen (Kunststadt-MH.de berichtete).

Deckkraft-Open_Botschafter_und_VISUAL_ARTIST_ALIV_IN_DER_RUHR-GALLERY_Kunststadt-Muelheim-an-der-Ruhr_AUS_KLEBEBANDRESTEN_VON DER_ENTSTEHUNG_DES_GROSSGEMAELDES_DECKKRAFT-OPEN_im_Lehmbruck_Museum_Foto_by_Ivo_Franz

Vor dem Kunsthaus in Mülheims Ruhrstr. 3 wurde die Installation des Visual Artists Aliv Franz kreiert. Sie ist heute in der Dauerausstellung der Galerie an der Ruhr zu sehen.

 

Link zum Artikel über das Hoffmeisterhaus in Mülheim

 

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar