Der argentinische Muralist Alfredo Segatori verewigt sich an der Mauer der Deutschen Botschaft in Buenos Aires

Der argentinische Muralist Alfredo Segatori verewigt sich an der Mauer der Deutschen Botschaft in Buenos Aires.
An der Mauer der Deutschen Botschaft in BuenosAires wurde anlässlich des „Jahrestages 9. November“ von dem bekannten argentinischen Muralisten
Alfredo Segatori ( s. auch Mauer-Signatur im Bild unten links – unter Insidern wegen seines glatten Kopfes auch Pelado genannt) das Brandenburger Tor mit
Teilen der Quadriga, der Europaflagge etc. dargestellt. Muralisten haben in Mittel- und Südamerika Tradition. Ein Mülheiner Kunstliebhaber war vor Ort und drückte auf den Auslöser.
Erdwaecher_von_Juergen-Heinrich-Block_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Foto_C.Loerke

Aus der Werkreihe „Erdwächter“ hängen in vielen Ländern Werke von Jürgen Heinrich Block – so auch in der Deutschen Botschaft in Buenos Aires.

Innerhalb der Deutschen Botschaft in Buenos Aires hängt ein Werk des Mülheimer Künstlers Jürgen Heinrich Block aus dessen „Erdwächter-Serie“

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.