CIRCULO DE BELLAS ARTES IN DER KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHRSTR. 3

CIRCULO DE BELLAS ARTES IN DER KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHRSTR. 3

ZIRKEL DER SCHÖNEN KÜNSTE, KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR in der Ruhrstr. 3 / Ecke Delle - Ruhranlage

ZIRKEL DER SCHÖNEN KÜNSTE, KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR in der Ruhrstr. 3 / Ecke Delle – Ruhranlage

Die Kunststadt Mülheim an der Ruhr ist um eine Institution reicher: Der CIRCULO DE BELLAS ARTES, ZIRKEL DER SCHÖNEN KÜNSTE, KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR, ist in den Seitenflügel des „Kunsthaus Mülheim Stadtmitte“ eingezogen. Dort ist seit 2012 auch der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR) mit seiner Hauptgeschäftsstelle vertreten. Auch das Amt für weiterbildende Fantasie hat seinen Sitz in dem Kulturort an der Ruhranlage in Mülheim an der Ruhr. Mülheim hat viele große bildebde Künstler hervorgebracht hier sind nur einige genannt: Otto Pankok, Werner Gilles, Arthur Kaufmann, Heinrich Siepmann oder Johannes Geccelli – hier wirken Matthias Meyer, Gerhard Krausekrause oder Eberhard Ross und unzählige Künstler’innen, die noch von sich reden machen werden.

Der Galeriehof in der Ruhranlage der Stadt Mülheim bei einer Vernissage im Pollock-Jahr 2017

Der Galeriehof in der Ruhranlage der Stadt Mülheim bei einer Vernissage im Pollock-Jahr 2017 (Foto: Jürgen Brinkmann)

SCHAU „WONDERLANDS/HORIZONS/HOPE“ – inspiriert von Segher/Turner/Pollock in der großen Herbstausstellung 2017 in der Stadt Mülheim (ab 12. November 2017)

"Wonderlands" von Hercules Seghers

Wonderlands“ von Hercules Seghers

"Wonderlands" von William Turner

Wonderlands“ von William Turner

"Pollock Bone Field" von JOTT KAA zur Ausstellung "Jackson Pollock Visiting" in der Galerie an der Ruhr, Mülheim

„Pollock Bone Field“ von JOTT KAA zur Ausstellung „Jackson Pollock Visiting“ in der Galerie an der Ruhr, Mülheim

Das 2. Kunsthalbjahr 2017 in der Stadt Mülheim steht im Zeichen von Hercules Seghers (1590-1638) , William Turner (1775-1851) und Jackson Pollock (1912-1956) mit dem Thema „WONDERLANDS/HORIZONS/HOPE“. Als Homage an diesen Dreiklang der Kunstgeschichte werden Bewerbungen von Künstlern bis zum 30. September 2017 entgegengenommen. Sind es bei Seghers die Schichtungen des Horizonts, so fehlt dieser bei Turner und Pollock definiert diesen auf seine Weise.

Die Werke sollen verhüllt angeliefert werden, auch die Kuratoren sehen diese erst bei der Enthüllung anläßlich der Vernissage am 12. November 2017 in der Ausstellungshalle der Galerie an der Ruhr in der grünen Kunst- und Kulturstadt Mülheim an der Ruhr.

CIRCULO DE BELLAS ARTES in Mülheim, Ruhrstr. 3

Sitz des CIRCULO DE BELLAS ARTES in Mülheim, Ruhrstr. 3

Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein KKRR.

 

alexander

Galerieleitung
GadR = Galerie an der Ruhr

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.